Link verschicken   Drucken
 

Jetzt geht´s los!

Am 02.07.2018 hat die Verbandsversammlung des Breitbandzweckverbandes Herr Thomas Klömmer, Bürgermeister der Gemeinde Erfde zum Vorsitzenden gewählt. Als seine Stellverter wurden Herr Hans Hermann Timm, Bürgermeister der Gemeinde Lürschau und Herr Stefan Ploog, Bürgermeister der Gemeinde Kropp, gewählt.


- 2. Stellvertreter Stefan Ploog -  - Verbandsvorsteher Thomas Klömmer -   - 1. Stellvertreter Hans Hermann Timm -

 

 

2323

Herr Klömmer sprach zum Ende der Verbandsversammlung Herrn Johann Nissen seinen Dank für seine Tätigkeit als bisheriger Verbandsvorsteher aus. Herr Nissen war seit Gründung des Zweckverbandes im März 2017 Verbandsvorsteher.

 

 

 

Pressemitteilung

Glasfaser für die Mittlere Geest: Endspurt in Aktionsgebiet Eins

            •    Aktionsgebiet Eins endet am 08. Juli
            •    Solidarprojekt
            •    Nächste Aktionsgebiete stehen fest

 

Kiel, 19.06.2018 ¬– Noch bis zum 08. Juli haben die Bürgerinnen und Bürger im ersten Aktionsgebiet des vom Bund geförderten Glasfaser-Solidarprojektes in den Gemeinden Hüsby, Lürschau und Schuby des Amtes Arensharde sowie in den Gemeinden Erde und Tielen des Amtes Kropp-Stapelholm die einmalige Chance, sich einen kostenlosen Glasfaseranschluss inklusive 20 m Tiefbau von der Hauswand bis zum öffentlichen Grund zu sichern. Nach der Aktionsphase kostet dieser 980 €.

„Das erste Aktionsgebiet nähert sich nun bereits dem Ende des Vermarktungszeitraumes und wir freuen uns, dass wir bereits jetzt bekanntgeben können, welche Gemeinden als nächstes Ihre einmalige Chance bekommen, sich dem Projekt anzuschließen und sich eine zukunftssichere Internetanbindung durch Glasfaser zu sichern.“, so Lutz Schnoor, Leiter des Breitbandzweckverbandes Mittlere Geest.

Das zweite Aktionsgebiet bilden die Gemeinden Alt Bennebek, Bergenhusen, Klein Bennebek, Meggerdorf und Tetenhusen. Die Gemeinden Treia, Ellingstedt und Hollingstedt gehören dem Aktionsgebiet Drei an. In beiden Gebieten haben die Bürgerinnen und Bürger vom 20. August bis zum 7. Oktober die Gelegenheit sich einen kostenlosen Glasfaseranschluss zu sichern. Ab dem 8. Oktober geht es dann direkt mit den Gebieten Vier (Börm, Dörpstedt, Groß Rheide, Klein Rheide und Wohlde) und Fünf (Bollingstedt, Jübek und Esperstoft, Espertoftfeld und Hünning der Gemeinde Silberstedt) weiter. Den Abschluss werden dann Silberstedt und Kropp bilden. Weitere Informationen dazu sowie aktuelle Informationsveranstaltungen und Beratungstermine gibt es online unter ww.tng.de/Mittlere-Geest.

Damit der Bau des kommunalen Netzes, welches dann den Gemeinden gehört, tatsächlich ermöglicht werden kann, ist es notwendig, dass sich insgesamt mindestens 60 % der Haushalte diesem Projekt anschließen und sich für Glasfaser entscheiden. Beratungstermine in den Gemeinden und auch die Möglichkeit, einen Vertrag bequem per Onlinebestellung von zuhause aus zu bestellen, finden sich unter www.tng.de/mittlere-geest.


Anfang März schloss der Breitbandzweckverband Mittlere Geest (BZMG) einen Pacht- und Betreibervertrag mit der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) für das zu errichtende kommunale Glasfasernetz. Gemeinsam verfolgen beide das Ziel die 22 Gemeinden des BZMG aus den Ämtern Arensharde und Kropp-Stapelholm mit schnellem und zukunftssicheren Internet zu versorgen. Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Kiel hat sich über die letzten Jahre zu einem der Hauptakteure bei der Breitbandversorgung in Norddeutschland entwickelt. Der Bau des Netzes wird mit Mitteln aus dem Breitbandförderprogramm des Bundes unterstützt. Gemeinsam mit dem BZMG soll ein Glasfasernetz im Open-Access-Modell gebaut werden, das letztendlich den Bürgerinnen und Bürgern gehört und zukünftig offen für alle Telekommunikationsunternehmen ist.
Mit dem geplanten Ausbau in der Mittleren Geest setzt TNG den langjährigen Weg, die ländlichen Gebiete zukunftssicher mit schnellem Internet zu versorgen, fort. Bereits seit einigen Jahren treibt die TNG in vielen Gebieten in Schleswig-Holstein den Glasfaserausbau voran. Die Mittlere Geest grenzt im Westen und Osten an bereits erschlossene bzw. aktuell vermarktete Versorgungsgebiete und profitiert so von bereits aufgebauten Ressourcen für die Planung und Vermarktung. Für die Vermarktung wurden die Ämter Arensharde und Kropp-Stapelholm in mehrere Aktionsgebiete unterteilt, in denen die Bürgerinnen und Bürger in mehrwöchigen Aktionszeiträumen die Gelegenheit haben, sich über einen Glasfaseranschluss zu informieren und ihren Vertrag für eines der Produkte einzureichen.


TNG Stadtnetz GmbH            
Projensdorfer Straße 324
24106 Kiel

 

Pressekontakt:
Nadine Osterndorff, Marketing

Tel.: 0431-7097-10

 

 

 

 

 


 

Aktionsgebiet 1


Die Vermarktung in den Gemeinden Erfde, Hüsby, Lürschau Schuby und Tielen (Aktionsgebiet 1) läuft bereits seit Anfang Mai.

Mit großem Interesse haben die Menschen sich an den Veranstaltungen in den Gemeinden informiert.

 

 Informationsveranstaltung am 03. Mai 2018 in ErfdeInformationsveranstaltung am 02. Mai in Lürschau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                


Vor Ort finden z. Z. Beratungstermine statt, bei denen sich die Bürgerinnen und Bürger direkt informieren können und die Möglichkeit haben, sich einen Anschluss für das schnelle Internet zu sichern. Neben den flott-Produkten bietet die TNG auch das Produkt „Breitbandpaket Mittlere Geest“ an. Produktinformationen und Kosten erhalten Sie unter: TNG-Antragsformular
 


Bis zum 08. Juli 2018 besteht für die Grundstückseigentümer im Aktionsgebiet 1 die Möglichkeit, sich einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss inklusive 20 m Tiefbau von der Hauswand bis zum öffentlichen Grund (nach der Aktionsphase kostet dieser 980 €) zu sichern!

Der letzte Beratungstermin in Erfde findet am 22.06.2018 bzw. in Schuby am 23.06.2018 statt.  
Weitere Beratungstermine für das Aktionsgebiet 1:

 

 

 

Am 02.05.2018 beginnt die Vermarktung in den Gemeinden Erfde, Hüsby, Lürschau Schuby, und Tielen.

Die Beratungstermine finden Sie unter: TNG

Die Termine in den anderen Mitgliedsgemeinden werden demnächst bekannt gegeben.

 

 

Jetzt geht’s los!

 

Nach einem europaweiten Vergabeverfahren hat der Breitbandzweckverband Mittlere Geest am 07.03.2018 beschlossen, mit der TNG Stadtnetz GmbH, Kiel, einen Pacht- und Betreibervertrag für das künftige Glasfasernetz abzuschließen. Mit diesem Vertrag, der nun noch von der Bundesnetzagentur zu genehmigen ist, wird eine wichtige Infrastrukturmaßnahme in unseren Gemeinden eingeleitet. Denn genauso wie jedes Haus an die Strom- und Wasserversorgung angeschlossen ist, sollte auch jedes Haus im Innen- und Außenbereich an ein Glasfasernetz angeschlossen werden.

 

Ziel ist es nun, alle Wohn- und Geschäftsgebäude mit einem Glasfaseranschluss zu versehen. Damit wir zeitnah eine gute Anschlussquote erzielen, wird der Zweckverband in Zusammenarbeit mit der TNG umgehend mit der Vermarktung in den Gemeinden beginnen und jeder Grundstückseigentümer, der dann einen Anschluss beantragt, spart die einmalige Anschlussgebühr von mind. 980,00 €. Die Termine in den Gemeinden werden auf der Internet-Seite von TNG bekanntgeben.

 

Die erfolgreichen flott-Produkte von TNG beginnen bei 24,95 Euro im Monat und beinhalten Bandbreiten von 50, 300, 500 und sogar 1.000 Megabit pro Sekunde (Down-/Upload). Interessenten sichern sich dieses Vorteilsangebot, wenn sie innerhalb des Aktionszeitraumes in ihrer Region einen Vorvertrag mit TNG schließen.

 

Weitere Informationen zu TNG und den Produkten erhalten Sie unter: www.tng.de/mittlere-geest